Mit eigenem Fanclub zum Sieg

Sie waren aus Lintorf angereist, um ihre Mitschülerin zu unterstützen - und sie hatten Erfolg damit! Schülerinnen und Schüler der Grundschule Lintorf feuerten ihre Mitschülerin Inga Schleußinger beim Schulentscheid des Lesewettbewerbes "Bad Essen sucht den Bücherwurm" mit bunten Plakaten an und konnten sie schließlich als Siegerin feiern.

Gruppenfoto 2015 

 

Bereits zum neunten Mal suchte die Bürgerstiftung Bad Essen den Bücherwurm der Grundschulen in der Gemeinde Bad Essen. In den Vorentscheiden der Grundschulen Bad Essen, Lintorf und Wehrendorf hatten sich vier Mädchen und zwei Jungs für die Endausscheidung in der Grundschule Bad Essen qualifiziert. Jeweils fünf Minuten lasen die sechs Kinder Texte aus eigenen Büchern und einen fremden Text vor. Die zahlreichen Zuhörer lauschten gebannt den Geschichten und zollten den Schülerinnen und Schülern anhaltenden Beifall. Die Leistungen machten es der Jury, bestehend aus der ehemaligen Lehrerin Ingrid Borth-Frank, den ehrenamtlichen Lesepaten Elfriede Janköster und Günter Natemeyer, Ann-Christine Lüke als Schülerin des Gymnasiums Bad Essen sowie Dr. Jochen Busse als Vorsitzenden der Bürgerstiftung, sehr schwer, den Bücherwurm 2015 zu küren.

 

Letztlich fiel die Entscheidung zugunsetn von Inga Schleußinger von der Grundschule Lintorf aus. Die weiteren Plazierungen gingen an Milena Erhardt (Grundschule Bad Essen) und Max Bischoff (Grun dschule Wehrendorf). Den  vierten Platz teilten sich Ilkay Ibrahim Celik (Lintorf), Greta Ohmäscher (Bad Essen) und Kiara Beckmann (Wehrendorf). Die Teilnehmer erhielten neben einer Urkunde auch jeweils einen Büchergutschein der Bürgerstiftung Bad Essen. Büchergutscheine wurden auch an die Grundschulen zur Aufstockung der Schulbüchereien verteilt.