Jede Menge Spaß und Spannung beim Lesen

Tolle Leistungen beim Lesewettbewerb „Bad Essen sucht den Bücherwurm 2017“

 

Bereits zum 11. Mal suchte die Bürgerstiftung Bad Essen den Bücherwurm unter den Grundschulkindern der Gemeinde Bad Essen. An der Endausscheidung am 30. Mai 2017, die in diesem Jahr in der Aula der Grundschule Bad Essen stattfand, nahmen die sechs Schulsieger der Grundschulen Bad Essen, Lintorf und Wehrendorf teil. Die Mädchen und Jungs hatten sich zuvor in den Vorentscheiden der jeweiligen Grundschule für das Finale auf Gemeindeebene qualifiziert. Begleitet und unterstützt wurden die Finalisten von ihrem eigenen Fanclub aus Mitschülern, Freunden und Eltern.

(Foto: Wittlager Kreisblatt)

 

Mit bunten selbstgebastelten Plakaten feuerten sie ihre Favoriten eifrig an. Um der Jury ihre Leseleistung zu präsentieren, hatten die Kinder die Aufgabe, jeweils fünf Minuten sowohl Texte aus einem eigenständig ausgewählten Buch als auch fremde Textstellen (Buch: Astrid Lindgren erzählt) vorzulesen.

 

Die Leserinnen und Leser trugen ihre Geschichten mit großer Freude und Ehrgeiz vor und fesselten somit die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer, die gebannt den Vorträgen lauschten. Die Begeisterung aller Zuhörer zeigte sich in dem anhaltenden Beifall.

 

Die hervorragenden Leistungen aller Teilnehmer machten der Jury, bestehend aus

Dr. Jochen Busse als Vertreter der Bürgerstiftung, Elfriede Janköster, Ingrid Borth-Frank, Günter Natemeyer sowie den beiden Schülern des Gymnasiums Bad Essen Leon Hafner und Lea Hagen, die Ermittlung des Bücherwurms 2017 sehr schwer. Es herrschte Spannung bis zum Schluss. Letztendlich hatten die Mitglieder der Jury die Qual der Wahl.

 

Aufgrund der tollen Leistungen war sich die Jury einig, den 5. und 6. Platz nicht zu vergeben. Stattdessen gab es am Ende drei vierte Plätze und einen dritten Platz. Den Titel „Bad Essener Bücherwurm 2017“ erhielten somit gleich zwei Schüler: Maurice Peter und Rico Lüssenheide (beide Grundschule Wehrendorf) konnten sich gemeinsam durchsetzen und somit einen Doppelsieg für die Grundschule Wehrendorf einheimsen.

 

Bei der Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer neben einer Urkunde zusätzlich Büchergutscheine von der Bürgerstiftung Bad Essen, die mit Sicherheit bei den kleinen “Leseratten“ in guten Händen sein werden.

Des Weiteren verteilte die Bürgerstiftung Bad Essen zur Unterstützung der Schulbüchereien Gutscheine an die Grundschulen.

Wie bereits in den vergangenen Jahren war auch dieses Mal der Lesewettbewerb dank der Teilnahme der Schüler/innen und des Engagements der Lehrkräfte ein voller Erfolg.